Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Weiterlesen x

Konstruktives Verkleben

Konstruktiv Kleben - Formstanzteile überall am Start

Kaum eine Branche hat sich in den vergangenen Jahren so dynamisch entwickelt wie die Klebebandindustrie. Modernste Leichtbauwerkstoffe wie Faserverbundstoffe oder Aluminium- und Magnesiumlegierungen stellen hohe Anforderungen an funktionale Fügeprozesse. Hohe mechanische Belastungen auf Klebstofffugen, z.T. differente Fügepartner, weitreichende Temperatur- und Witterungsanforderungen, chemische Widerstandsfähigkeit, UV- und Alterungsbeständigkeit, spannungsausgleichend und prozesssicher verarbeitbar - vielfältige und komplexe Aufgabenstellungen stehen beim konstruktiven Kleben im Fokus. Sollen Werkstoffe miteinander verbunden werden ist das Fügen mit Formstanzteilen aus Selbstklebebändern die perfekte Lösung, denn so verbleiben die Eigenschaften der zu fügenden Werkstoffe gänzlich unverändert.

 

Konstruktiv Fügen - Stärkste Verbindungen mit Steier

Anforderungen beim beidseitigen Verkleben können sehr komplex sein und jedes Fügeverfahren kann mit gleichartigen oder auch differenten Fügepartnern und deren spezifischen Eigenschaften beaufschlagt sein. Neben dem Erreichen des qualitativ optimalen Klebeergebnisses besitzt auch ein wirtschaftlich bestmögliches Kosten-Nutzen-Verhältnis eine sehr hohe Priorität. Selbstklebende Formstanzteile ermöglichen perfekte Lösungsansätze beim konstruktiven Kleben, in unterschiedlichsten Aufgabenstellungen. Unsere Klebebandexperten unterstützen Sie bereits mit Beginn ihrer Anfrage. Per Klick erhalten Sie weitere Informationen.

 

Das richtige Material - Materiallösungen von Steier

Aufbau, Eigenschaften und Leistungsmerkmale eines Selbstklebebands werden über das Trägermaterial und das jeweilige Klebstoffsystem bestimmt. Beidseitig beschichtete Klebebänder ermöglichen eine Vielzahl an Kombinationen, die sowohl die technischen Machbarkeiten aufzeigen wie auch den Kostenrahmen mitbestimmen. Neben der Materialempfehlung auf Basis von Vlies-, Folien-, Gewebe- und Schaumträgern sowie Acrylatschäumen werden nach ihren Vorgaben und Anforderungen passgenaue Formstanzteile hergestellt. Per Klick erhalten Sie Materialempfehlungen und einen Überblick über sofort verfügbare Klebebandmaterialien. Materialmuster stehen jederzeit auf Abruf bereit.

 

Klebstoffe und Oberflächen - Eine vielfältige Auswahl

Die Eigenschaften von Klebemassen werden maßgeblich durch ihren physikalischen Aufbau bestimmt und können auf die zu verklebenden Fügepartner und deren Oberflächeneigenschaften sowie auf die auf sie einwirkenden Belastungen angepasst werden. Das Schaubild zeigt eine Klebervoreinstufung bei verschiedenen Fügepartnern.

Unser Materialportfolio bietet Ihnen eine weit umfassende Klebstoffauswahl für unterschiedlichste Aufgabenstellungen. Per Klick erhalten Sie Materialempfehlungen und einen Überblick über sofort verfügbare Klebebandmaterialien. Materialmuster stehen jederzeit auf Abruf bereit.

 

Formstanzteillösungen von Max Steier - Konstruktiv Kleben mit Erfolg

Neben funktionaler Klebebandeigenschaften besitzt das Integrieren von Klebeprozessen in die Produktionsabläufe hohe Priorität. Selbstklebebänder können per Hand verarbeitet, wie auch in halb- oder vollautomatisierte Prozesse eingebunden werden. Bei komplexeren Prozessabfolgen geraten Selbstklebebänder jedoch an ihre Verarbeitungsgrenzen, besonders bei Materialkombinationen, speziellen Formgebungen und/oder Einzelstückzuführungen. Die perfekte Lösung sind Formstanzteile, die identisch ausgewogene Leistungsdaten wie beim Originalklebeband aufweisen, jedoch zusätzliche Rationalisierungsvorteile durch passgenaue Abmessungen ermöglichen.

Somit lassen sich über das vorteilhafte Handling sowohl Zeit- als auch Kosteneinsparungen in den nachfolgenden Verarbeitungsschritten realisieren. Die Herstellung eines einsatzfähigen Formstanzteils erfordert neben qualitativ hochwertigen Ausgangsmaterialien umfassende Produktionserfahrungen. Unabhängig verschiedener Geometrien, erstellt über verschiedene Herstellverfahren, in anwenderoptimierter Darreichung, in kleineren wie auch großen Auflagenhöhen - Steier stellt sein langjähriges Know-how mit umfassend technologischer Kompetenz für anspruchsvolle Kundenlösungen in allen Industriebranchen unter Beweis. Zunehmende Bedeutung gewinnen automatisierte Verarbeitungsprozesse, die entscheidend zur Leistungsoptimierung und Kosteneffizienz beitragen können. Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Bitte sprechen Sie uns an.

 

Das Plus an Power - tesa® ACXplus für die höchsten Anforderungen

Konstruktive Verbindungen für Anbauteile an Kraftfahrzeugen im Außenbereich stellen höchste Anforderungen an Selbstklebebänder. Vielfach sind mechanische Befestigungsarten wie Nieten, Schweißen oder Schrauben, besonders bei zu fügenden, jedoch meist ungleichen Werkstoffen wie Glas, Metall, Kunststoff oder auch Lack nicht geeignet. Zudem müssen neben wirtschaftlichen Betrachtungen auch oftmals Designvorstellungen berücksichtigt werden, die aus optischer Sicht nur mit einem Hochleistungsklebeband gelöst werden können.

Mit tesa®ACXplus steht Ihnen eine sehr leistungsfähige Klebeband-Produktlinie für hochbelastbare konstruktive Verklebungen zur Verfügung, die in Erweiterung der Eigenschaften des Originalklebebands vielfältige stanztechnische Optionen ermöglicht. Besonderes Augenmerk der tesa®ACXplus Serien gilt den materialspezifischen Eigenschaften und der damit individuellen Anpassung an klebtechnisch zu fügende Bauteile. So werden hochbelastbare und zuverlässige Verklebungen mit Formstanzteilen aus tesa®ACXplus bei Parksensoren, Antennen, B-Säulenverkleidungen, Emblemen, Seiten- und Türeinstiegsleisten, Kofferraum- und Dachzierleisten oder aerodynamisch unterstützendem Equipment durchgeführt. Fordern Sie uns! Wir stehen Ihnen jederzeit unterstützend zur Verfügung. Per Klick erhalten Sie weitere Informationen.

 

Für alle Fälle - leistungsstarke Selbstklebetechnik im industriellen Einsatz 

Die Selbstklebetechnologie kommt bei modernen Fügeverfahren mehr denn je zum Tragen. Aufgrund großer Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit sowie der Klebegenauigkeit lassen sich in Verbindung mit der hohen Wirtschaftlichkeit hervorragende Ergebnisse realisieren. So werden selbst bei komplexen Produktionsprozessen perfekte Lösungen erzielt. Nicht nur in der Automobilindustrie, sondern in vielen weiteren Industriebranchen kommen Selbstklebebänder und Formstanzteile zum Einsatz.

  • Elektronikindustrie - Fixieren von elektronischen Bauteilen, z.B. Regler auf Leiterplatten

  • Kunststoffindustrie - Verklebungen auf lackierten und nichtlackierten Oberflächen

  • Maschinenbau - Verbinden, Montieren, Fixieren, z.B. Anbringen von Frontpanels, Typenschildern und Dekorleisten

Per Klick erhalten Sie weitere Informationen.

 

Einen Schritt voraus - Low VOC: Emissionsarme Innenraumanwendungen

Geringe Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen (VOC) und das Unterbinden kondensierbarer Emissionen (FOG) verbessern das Luftklima im Kraftfahrzeuginnenraum und vermeiden gesundheitliche Irritationen und Allergien. Doppelseitige Low-VOC Klebebänder werden als Befestigungslösungen für Teppiche, Dekorelemente, Dichtungen, Ablagen, Verkleidungen, Sitzsensoren oder zur Fixierung von Dämmmaterialien an der Stirnwand eingesetzt. Somit kann die Normenforderung nach VDA 278 erfüllt werden.

 

Die Verarbeitungshinweise - Konstruktiv Verkleben mit Steier

Mit vor Ort verfügbaren Fachberatern und Anwendungsingenieuren, wie auch über geschulte Kundenbetreuer im Innendienst bieten wir ihnen ein leistungsstarkes Beratungsangebot beim konstruktiven Kleben. Darüber hinaus bestehen langjährige Kontakte zu renommierten Klebebandherstellern, so dass über das hochwertige Klebeband bis zum passgenau selbstklebenden Formstanzteil ein durchgängiger Qualitätsstandard gewährleistet wird.

Wir unterstützen Sie bei Bemusterungen und Freigabeprozessen, sowohl mit dem richtigen Selbstklebeband wie auch mit Formstanzteilen in der erforderlichen Geometrie. Per Klick erhalten Sie wichtige Informationen zu den Verarbeitungshinweisen.